Die Abteilung Schwimmen stellt sich vor

Geschrieben von Maria Pink am .

Wir, die Abteilung Schwimmen, sind seit 20 Jahren fester Bestandteil und mitgliederstarke Abteilung im ASV „Vorwärts“ Rothenburg e.V. Unsere Birgit (Birgit Griesinger (ehem. Böhm)) hat die Schwimmgruppe mit viel Herzblut, Engagement und der Idee aufgebaut und über viele Jahre geleitet, jungen Menschen zum einen das Potential unserer Schwimmhalle nutzbar zu machen und zum anderen persönliche Ziele sowie gesellschaftliche Werte, wie Hilfsbereitschaft zu vermitteln und mit Motivation und Disziplin zu verfolgen. Dafür ist sie verdient beim Neujahrsempfang der Stadt Rothenburg geehrt worden. Ihr haben wir es auch zu verdanken, dass neben ihr auch von Beginn an eine Reihe von Übungsleitern und Trainern ausgebildet wurden und sich selbst unter Beweis stellen und eigene Akzente setzen konnten und nun das Heft des Handelns selbst in der Hand halten.

In stets guter Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Schwimmhalle haben wir über die Jahre viele Kinder an das Wasser und die Leidenschaft zum Schwimmen herangeführt und dabei auch zunächst die Schwimmausbildung von den ersten Versuchen an selbst begleitet. Aktuell übernimmt das Team der Schwimmhalle die Aufgabe der erste Schwimmausbildung und wir schließen uns gern an, wenn es darum geht, das neu Erlernte weiter zu festigen, schneller, sicherer zu werden, neue Schwimmarten kennenzulernen und natürlich, sich mit anderen zu messen.

Unser aktuelles Team von Ehrenamtlichen und Eltern arbeitet mit den Kindern und Jugendlichen je nach Leistungsstufen in unterschiedlichen Gruppen und bereitet dabei Jeden und Jede individuell auf die Herausforderungen vor. Eine gute Ausbildung, Spaß an der Bewegung im kühlen Nass und mit Gleichgesinnten und Freuden sind die Grundlagen für erfolgreiches Leistungsschwimmen und motivieren immer wieder zu Bestleistungen und Rekorden. Wie selbstverständlich wird daneben auch der sichere und verantwortungsvolle Umgang im Wasser vermittelt. Wir sind begeistert dabei, bei Schwimmwettkämpfen unsere Kräfte mit den Vereinen der Region zu messen, aber auch zu üben, wie wir jemanden retten können, der zu ertrinken droht.

Unser Jahreshöhepunkt und -ausklang findet jeweils im Dezember mit dem Nikolausschwimmfest statt, bei dem wir die Vereine aus dem Landkreis Görlitz und der Region bei uns Willkommen heißen und zum Wettkampf auffordern.

Wenn Dich unser Team, unsere Idee und unsere Ziele ansprechen, bist Du uns herzlich Willkommen! Gern kannst Dich selbst Wasser versuchen und Teil der Aktiven Schwimmer werden. Sehr gern begrüßen wir Dich aber auch, wenn Du unser Team und unsere Ziele mitgestalten und tragen möchtest.

Wir freuen uns, Dich zu begrüßen – im Badeanzug, der Badehose oder im Trainershirt.

Viele Hände machen Herbstlaub ein schnelles Ende!

Geschrieben von Christina Böhme am .

Das hat das ASV Vereinshaus in Bremenhain schon lange nicht erlebt ...

Der ASV Vorstand hatte zum gemeinsamem Arbeitseinsatz aufgerufen.

Ausgestattet mit dem entsprechenden Handwerkszeugen wie Rechen, Schaufeln, Körbe und Anhänger kamen über 30 Mitglieder aus mehreren Abteilungen nach Bremenhain. Einige brachten zusätzlich noch ihre Partner mit. So konnte den riesigen Bergen von Laub in relativ kurzer Zeit zu Leibe gerückt werden. Jeder half entsprechend seiner Möglichkeiten. Ob beim Harken, Aufladen oder Abtransport des Laubes. Zusätzlich wurde von den Jüngeren das Unkraut an der Beachvolleyballanlage beseitigt. Strahlende Augen gab es auch bei Irene und Siegfried Heinrich im angrenzenden Objekt. Der tiefe Graben konnte mit vielen helfenden Händen ebenfalls geräumt werden. Für sie bedeutet diese Tätigkeit im hohen Alter mittlerweile Schwerstarbeit.

Beide haben sich über viele Jahren intensiv um das Vereinshaus mitgekümmert. Diese gelebte Selbstverständlichkeit bedeutet praktisch „Große Sportfamilie des ASV“. Zum Abschluss von unserem Pächter Hans-Peter Herwehe bereitgestellter heißer Tee, Glühwein oder ein Würstchen war ein willkommenes Dankeschön.

Bestimmt wird eine fast vergessene Tradition für die Zukunft widerbelebt.

Der ASV Vorstand dankt allen Helfern!

P1040591

P1040591

P1040600

P1040600

P1040601

P1040601

P1040602

P1040602

P1040617

P1040617

P1040620

P1040620

P1040622

P1040622

P1040625

P1040625

P1040627

P1040627

P1040630

P1040630

P1040632

P1040632

P1040634

P1040634

P1040639

P1040639

P1040643

P1040643

P1040645

P1040645

P1040647

P1040647

Termine

Geschrieben von Webmaster am .

Hier findest Du alle wichtigen Termine unseres Vereins. (Nähere Informationen bekommst Du bei der zuständigen Abteilung oder in unserer Geschäftsstelle.)

2020

Dezember

Datum Ort Beschreibung
5. Dezember
18:30 Uhr
Gemeindesaal der evangelischen Kirchgemeinde Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen

Parken an der Schwimmhalle Rothenburg

Geschrieben von Viola Hirt - Gemeindevollzugsbedienstete Stadt Rothenburg am .

Aus aktuellem Anlass weist der Fachbereich Ordnungswesen der Stadt Rothenburg auf Folgendes hin:

Besuchern des Areals an der Friedensstraße mit Schwimmhalle, Sportplatz und Rothenburger Essensversorgung steht zum Abstellen bzw. Parken ihrer Fahrzeuge der Parkplatz an der Bushaltestelle Friedensstraße kostenlos zur Verfügung. Dieser wird ganzjährig in Ordnung gehalten, im Winter geräumt und gestreut. Leider ist die Anzahl der Fahrzeuge, die tatsächlich dort parken, recht gering. Dagegen werden die Buszufahrt zu den Haltestellen der Oberschule, der Kreuzungsbereich Oberschule /Schwimmhalle, der Parkplatz der Oberschule sowie die Schwerbehindertenparkplätze an der Schwimmhalle ständig zugestellt.

„Verirrt“ sich dann wirklich ein Fahrer auf den ordnungsgemäßen Parkplatz, läuft dieser häufig querbeet über den Beach-Volleyballplatz, um wenige Meter abzukürzen. Das steigert den Pflegeaufwand und hat auf unsere Schüler keine gute Vorbildwirkung. Auch die Grünflächen an der Zufahrt zur Schwimmhalle werden nicht verschont und haben dadurch schon erheblich gelitten. Deshalb bitten wir alle Besucher des Sport- und Schulareals: Benutzen Sie zum Parken ihres Fahrzeuges die ausgewiesene Parkfläche an der Friedensstraße und laufen Sie zur Schwimmhalle auf den vorhandenen Wegen.

Danke dem Vereinsvorstand des ASV Rothenburg der Jahre 2012 - 2014

Geschrieben von Fritz Teegler im Namen der Abt. Seniorensport am .

In der Mitgliederversammlung am 25.März 2014 waren einige wichtige Entscheidungen für den Fortbestand unseres ASV Rothenburg zu treffen, wie Satzungsänderungen, Beitragsordnung usw.

Eine ganz neue wichtige Entscheidung war die Veränderung und Aufgabenverteilung der Vereinsleitung.

Unsere Wahlversammlung stand sozusagen unter einem schlechten Stern, denn unser neuer Vereinsvorsitzender Tom konnte aus gesundheitlichen und sein Stellvertreter Adrian aus dienstlichen Gründen nicht an der Wahlversammlung teilnehmen, so daß unser Wahlablauf sehr durcheinander kam (fehlende konstituierende Sitzung, usw.).

Dabei wurde dann auch unterlassen, dem alten Vorstand für seine Arbeit zu danken.

Ich als Wahlleiter hatte nicht den Auftrag auf meinem Wahlablaufplan.

Ich bedauere, nicht selber auf den Gedanken gekommen zu sein, die notwendigen Dankesworte zu sagen.

Ich möchte Jörg für die Arbeit bei der Leitung unseres Vereins in den letzten Jahren danken, die er mit großem persönlichem Zeitaufwand und vielen Neuerungen meisterte. Gleich zu Beginn wurde er mit der Organisation der Feier zum 20-jährigem Bestehen des ASV konfrontiert. Danke für Deine intensive Arbeit.

Man kann es sich gar nicht vorstellen, dass Christina nicht mehr im engeren Vorstand ist. So viel ich weiß, ist sie im Vorstand seit seiner Gründung dabei.

Vielen Dank für dein langjähriges Wirken für uns Sportler im Verein. Wir müssen wohl Verständnis dafür haben, dass du aus beruflichen, persönlichen und gesundheitlichen Gründen kürzer treten musst.

Die Sportfreunde unserer Abteilung danken dir für deine ständige Einsatzbereitschaft, die Ideen, die Hilfe ...        

Wir freuen uns, daß Du und die Abt. ReBeGu weiterhin die Patenschaft über uns Senioren übernimmt.

Im Namen der Abt. Seniorensport danke ich dir, liebe Christina ; recht herzlich und wünsche Gesundheit und weiterhin Freude an der sportlichen Arbeit.         

Weitere Beiträge ...