ASV Rothenburg auch bei den Bezirksmeisterschaften in Pirna erfolgreich

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaft der Schüler B bis D am 25. Juni 2011 in Pirna gelang es Tino Röhle mit dem dritten Platz im Weitsprung die Bronzemedaille für den ASV Rothenburg zu erkämpfen. Er konnte sich mit einer Weite von 3,23 m den Platz auf dem Treppchen sichern.

Die Bezirksmeisterschaften stellten einen Höhepunkt und auch den Abschluss der Leichtathletiksaison dar. Alle Athleten des ASV zeigten sehr stabile Leistung mit mittleren Platzierungen. Die Leistungen der gesamten Saison wurden konsequent ausgebaut und verbessert. Hierbei ist besonders die Leistung von Sebastian Böhm (11 Jahre) zu würdigen, der seine Trainingshöhe von 1,10 m im Hochsprung noch einmal um 10 cm verbessern konnte. Die 1,20 m wurden sehr sicher übersprungen und sind in der nächsten Saison ausbaufähig.

Die Bezirksmeisterschaft war ein sehr gelungener Saisonabschluss. Mit den gezeigten Leistungen können die Athleten jetzt in die wohl verdienten Ferien und in die Sommertrainingspause gehen.

Kreis Kinder- und Jugendspiele in Niesky

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Medaillen für den ASV-Rothenburg bei den Kreis Kinder- und Jugendspielen

Die Kreis Kinder- und Jugendspiele der Schüler C und D fanden am Vormittag des 21. Junis  in Niesky statt. Die Leichtathleten des ASV Rothenburg konnten trotz der unerwarteten enormen Konkurrenz vier Medaillenplätze erreichen. In den technischen Disziplinen konnte Tino Röhle sein Talent und das harte Training der Saison ausspielen. Im Weitsprung sicherte er sich somit die Bronzemedaille. Naomi Zeller zeigte weiterhin eine kontinuierliche Steigerung ihrer Leistung in allen Disziplinen. Hervor zuheben sind hier die erreichten 3,56 Meter im Weitsprung. Tobias Wittig und Tino Röhle konnten ihre Laufqualitäten wieder einmal unter Beweis stellen und setzten den ASV Rothenburg mit den Plätzen zwei und drei gebührend in Szene. Auch der 1.000 Meter Lauf der Schüler fand unter sehr hohem Konkurrenzdruck statt. Hier erreichte Finn Förster mit einem starken Schlusssprint die Silbermedaille und konnte sich somit für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in Pirna qualifizieren. Er glänzte dabei besonders mit enormer Willensstärke und Kampfgeist. Mit der gezeigten Leistung wird offensichtlich in Zukunft läuferisch kein Weg an Finn Förster vorbei führen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch mal bei Frau Strobach und Frau Mertin für die organisatorische Unterstützung bedanken. Der Wettkampf des Kreissportbundes wurde wie immer hervorragend vom LSV Niesky durchgeführt.

Mehrkampf Bezirksmeisterschaft in Bautzen

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

ASV-Leichtathleten nehmen an den Bezirksmeisterschaften Mehrkampf in Bautzen teil

Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf am 28.05.2011 in Bautzen konnten die Leichtathleten des ASV Rothenburg sich mit stabilen Leistungen im Mittelfeld positionieren. Damit stellten die Sportler ihr weiteres gesteigertes Leistungsvermögen unter Beweis und zählen mit Recht zu den Besten im Bezirksmaßstab. Der Bezirk umfasst im Gegensatz zum ehem. Bezirk Dresden zu DDR-Zeiten fast die doppelte Größe. Besonders hervor zuheben ist die überraschende Weite von 3,53m im Weitsprung von Naomi Zeller, die in der Altersklasse „Weiblich 10“ startet.

An diesem Tag fand parallel auch die „Sächsische Landesmeisterschaft im Blockmehrkampf“ in Freiberg statt. Richard Funke verfehlte hierbei mit 24 Punkten nur knapp die Qualifikation zum „Geförderten Landeskader“. Im September hat er jedoch noch einmal die Chance sein Können unter Beweis zu stellen und die Qualifikation zum Landeskader zu erreichen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal für die organisatorische Hilfe am Wettkampftag beim LSV Niesky bedanken.

Weitere Bilder findest Du hier.

2. Frühjahrs-Crosslauf in Rothenburg

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Am Morgen des 03. April 2011 war der Sportkomplex Friedensstraße Rothenburg noch verträumt und idyllisch und wartete mit den ersten Sonnenstrahlen auf einen der schönsten Frühlingstage in der Lausitz bis … Bis der erste Startschuss zum 2. Frühlings-Crosslauf in Rothenburg die Stille durchbrach.

Pünktlich um 09:30 Uhr konnte der Mäuse-Lauf des 2. Frühjahrs-Crosslauf gestartet werden. In dem ersten Lauf des Tages waren alle Kinder bis 7 Jahre gefragt. Bei den Mädchen konnte sich auf der 1km Strecke Paula Beck mit einer Zeit von 6:11 min vor Celina Herrmann und Fabienne Eckhardt durchsetzen. Bei den Jungen dominierte Oscar Dutschke mit einer Zeit von 6:09 min das Starterfeld von Beginn an und verwies Alexander Steinert und Cedrik Herrmann auf ihre Plätze.

Crosslaufen – Das beste Wintertraining

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Fragt man Trainer nach den Trainingszielen im Winter so bekommt man als erste Antwort - Grundlagenausdauer.

Als es im Winter noch eine ausgeprägte Crosslaufkultur gab, gab es in Deutschland auch noch Eliteläufer mit Spitzenniveau. Warum? Crossläufe haben es in sich und sind für jeden Läufer geeignet, vom Spitzen- bis zum Hobbyläufer. Nur hier hat man die Möglichkeit mehrere Trainingsziele zu vereinen - Lauftechnik, Tempo, Kraft, Koordination und vor allem Grundlagenausdauer.