Herzlich Willkommen zum Crosslauf „4.Rothenburger Cup der Ehre“

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Zum mittlerweile vierten Mal begrüßen wir alle potentiellen Teilnehmer unserer Veranstaltung. In diesem Jahr warten wir, aufgrund der gesammelten Erfahrungen der vergangenen Jahre, mit neuen Distanzen und Wertungen auf.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der pünktlich zur beginnenden Narrenzeit um 11:11 Uhr startende Hauptlauf über 6 bzw. 9 km. Als besonderen Anreiz gibt es dabei für die erste Frau der 6 km und den ersten männlichen Starter der 9 km-Hauptdistanz ein Preisgeld.

Zusätzlich wird es eine Wertung für die besten einheimischen Läufer unserer Stadt und zugehörigen Gemeinden geben, so dass für alle, egal ob Profi oder Freizeitläufer, Anreiz genug gegeben sein sollte, sich zeitnah vorzubereiten und anzumelden.

Im Rahmen unseres Wettkampfes werden wir auch eine 6 km Walking-Strecke anbieten, um auch dieser Disziplin einen Anlauf zu bieten.

Alle Details findest Du unter folgendem Link: DETAILS 4.Rothenburger Cup der Ehre

Zur Anmeldung kannst Du folgenden Link nutzen: ANMELDUNG 4. Rothenburger Cup der Ehre

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!!!

Sport frei! - Euer Organisationsteam

Gelungener ASV-Auftritt beim 42. Nieskyer Mehrkampfmeeting

Geschrieben von Sven Kalok am .

Eine Veranstaltung, die seines Gleichen sucht. 7-Jährige Kinder und 60-jährige Senioren durchkämpfen gemeinsam, unter Obhut erfahrener Juroren, den Dschungel Zehnkampf.

Die Freude jedes einzelnen, es am Ende des zweiten Wettkampftages geschafft zu haben, kann nur erlebt, in Worten jedoch schwerlich wiedergegeben werden. Man muß eben dabei sein, sei es als Aktiver, Kampfrichter oder gespannter Zuschauer.

Der ASV Rothenburg, insbesondere die Abteilung Leichtathletik beteiligte sich seit mehr als zwei Jahrzehnten Abwesenheit erstmalig wieder an dieser sportlichen Herausforderung. 20 Jahre ohne ASV, der Wettbewerb blieb bestehen, der ASV auch.

Und er trat an mit ZEHN Aktiven und guter Bilanz im Jahr 2012.

Welche Ergebnisse sind besonders hervorzuheben?

Eigentlich alle, denn es galt hier einen Zehnkampf zu absolvieren und alle unsere Sportler haben das geschafft, Herzlichen Glückwunsch!

          

           Zitat :

            „Jeder Absolvent dieses Zehnkampfes ist ein kleiner König“

                                                       Doreen Nitsche (Wettkampfmanagerin LSV Niesky)

          

Zu gestatten sollte mir aber die Erwähnung des zweiten, innerhalb von acht Tagen absolvierten Zehnkampfes von Richard Funke sein.

Mit 1,76m im Hochsprung(vorige Woche beim Zehnkampf in Leinefelde erzielt) und 3,00m im Stabhochsprung beim jetzigen Event, hat Richard zwei neue Stadtrekorde aufgestellt.

 

Danke allen Eltern und Unterstützer 

Hier die geht es zu den Bildern.

Ergebnisprotokoll

Saisonabschlussfeier bei schönstem Sonnenschein

Geschrieben von Adrian Eckhardt am .

Bei schönstem Sonnenschein feierten die Leichtathleten am 29.06.2012 im Sportlerheim zu Bremenhain ihren Saisonabschluss. Neben dem gemütlichen Beisammensein konnten hier verschiedenste Möglichkeiten von Ballsportarten genutzt werden. Die Kinder konnten sich auf der Hüpfburg austoben oder sich im Poll abkühlen. Die ca 70 Anwesenden Sportler, Eltern und Geschwister blickten auf  eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Neben den zahlreichen sportlichen Erfolgen wuchs die Abteilung auch an Mitgliedern. Mittlerweile werden 42 Kinder von 5 Übungsleitern trainiert. Nach den folgenden letzten Wettkämpfen der Saison gehen die Athleten in die wohl verdiente Sommerpause. Die neue Saison startet pünktlich zum neuen Schuljahr. Hier warten neue Herausforderungen und Höhepunkte  im Training sowie in zahlreichen Wettkämpfen auf unsere Sportler. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Sportlern, Eltern, Unterstützer der Rothenburger Leichtathletik und Übungsleitern für die letzte Saison bedanken. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Peter Herwehe für die Nutzung des Sportlerheimes in Bremenhain und seine tatkräftige Unterstützung.

Alle Schulanfänger haben die Möglichkeit ab 07.09.2012 am Probetraining von 15:00 bis 16:00 Uhr teilzunehmen. Da die Anzahl auf 20 begrenzt ist, bitte ich um eine rechtzeitige Voranmeldung.

Weitere Bilder findest Du hier.

Bezirksmeisterschaften der Kinder am 30.06.2012 in Pirna

Geschrieben von Volker Beck am .

Beste Ergebnisse zum Saisonhöhepunkt

Unsere Abteilung reiste mit insgesamt 10 Athleten und 4 Betreuern am 30.06.2012 zum anstehenden Saisonhöhepunkt der Einzel-Bezirksmeisterschaften der Schüler nach Pirna. Die vorherrschende Hochwetterlage „Volker“ ließ einen heißen Wettkampftag erwarten. „Volker“ enttäuschte jedoch bei der Anreise und vor Wettkampfbeginn mit unwetterartigen Niederschlägen, worauf der Veranstalter jedoch vorbildlich vorbereitet war. Zum Glück zeigte sich jedoch pünktlich zu Wettkampfbeginn die Sonne und bescherte uns allen schwül-heiße Wettkampfbedingungen. Unter diesen -nicht ganz einfachen- Bedingungen zeigten unsere Kleinen und Großen jedoch sehr gute Ergebnisse. Deren vorangestellt ist jedoch die große Gesamtteilnehmerzahl von insgesamt 450 Athleten (Zuwachs von 25% zum Vorjahr) und die teilweise bis zu 20 Teilnehmer umfassenden Konkurrenten in den einzelnen Disziplinen.

Als Leistung des Tages ist der Gewinn der Silbermedaille im Schlagballweitwurf durch Laura Tzschoppe zu würdigen, und dies mit nur 50cm Rückstand auf Platz 1. Denkbar knapp waren einige Entscheidungen ausgegangen, bei denen die Medaillen nicht weit weg waren. Beispielhaft sei da der Weitsprungwettbewerb um Stella Garbe erwähnt. Stella -zwischendurch mit 3 cm Rückstand zur Bronzemedaille auf Platz vier gelegen- legte nochmal alles in den letzten Versuch, welcher dann sehr weit aber leider ungültig war. Sie erkämpfte sich in einem großen Starterfeld Platz 5 mit letztendlich nur geringem Rückstand auf die Medaillen. Zudem lassen die vielen weiteren Endkampfplatzierungen unserer anderen Athleten auf die Zukunft hoffen. Im Einzelnen stellten sich die Endkampf-Platzierungen wie folgt dar.

Laura Tzschoppe 2. Platz Ballwurf
Stella Garbe 5. Platz Weitsprung, 7. Platz 800m
Tino Röhle 4. Platz Ballwurf, 5. Platz 800m, 6.Platz Weitsprung
Tobias Wittig 7. Platz Weitsprung, 8. Platz Ballwurf
Michael Friedrich 4.Platz Ballwurf
Sebastian Böhm 5. Platz Hochsprung, 8. Platz Speerwurf
Oskar Dutschke 8. Platz 800m Lauf

Hervorzuheben sind auch die Leistungen unserer „Älteren“ Naomi, Sebastian und Benno. Nahezu selbstständig absolvierten sie ihren Wettkampftag, was auch -unabhängig der Platzierungen- zu würdigen ist. Auch unser kleiner Wirbelwind Oskar schlug sich in seinem 800m-Lauf bravourös und ließ mit Platz 8 aufwarten.

In Anbetracht der Tatsachen, dass der Wettkampfbezirk sehr großräumig ist und die Leichtathletikhochburg Dresden mit umfasst, brauchen wir uns mit diesen Ergebnissen nicht vor den „Großen“ verstecken. Zwar wird sich der ein oder andere Athlet mehr erhofft haben und mit einer Medaille geliebäugelt haben, doch ist dies im Augenblick und auf lange Sicht nicht das Wichtigste. Mit den Leistungen zeigten unsere Sportler, dass sie eine überaus solide leichtathletische Grundausbildung besitzen, mit der sie im Bezirksmaßstab mithalten können und auf die sich aufbauen lässt.

Sollte es uns gelingen, unsere Kinder weiterhin positiv zu motivieren, so werden zukünftig bei entsprechender Spezialisierung die Medaillen auch sachsenweit nicht lange auf sich warten lassen. Dessen bin ich mir sicher, auch wenn wir in Rothenburg im Vergleich zu anderen nicht die besten Bedingungen haben. Dies sollte für uns alle Motivation für die kommende Saison sein.

Hier findest Du die Bilder.

Medaillenregen für die Leichtathleten

Geschrieben von Sven Kalok am .

02.06. Zittau

Paukenschlag durch Tino Röhle

07.06. Zittau

ASV ZehnkämpferFunke erstmals mit Zwölfer Einhundert-Meter Zeit

12.06. Niesky

Zwölf ASV Starter holen 17 Medaillen bei NOL Olympiade bis U 12 in Niesky. Aber der Reihe nach:

Zittau, 2.6.

Mit einer Bronzemedaille bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf vollbrachte Tino Röhle bei den 9-jährigen Schülern eine Glanzleistung. Mit 1.222 Punkten ist Tino seine Zugehörigkeit zur absoluten Landesspitze im Mehrkampf nicht mehr abzusprechen. Konkurrent, Freund und Trainingspartner Tobias Wittig bleibt ihm mit 1.177 Punkten allerdings dicht auf den Fersen. Herzlichen Glückwunsch.

Mit Platz 6+7 belegten auch unsere zwei Mehrkämpferinnen, Laura Tzschoppe und Stella Garbe, besonders durch ihre starken Laufleistungen privilegierte Platzierungen und behielten dadurch Kontakt zur Landesspitze.

Letztlich erhob Michael Friedrich mit erstaunlichen 27 m im Schlagballweitwurf seinen Anspruch, als Wurftalent gelten zu wollen! Akzeptiert!

Der Fahr-und Betreuungsbereitschaft durch Fam. Wittig, Fam. Röhle und Birgit Kalok gilt unser besonderer Dank.

Zittau, 7.6.

Kreis-Kinder und Jugendspiele/Einzeldisziplinen ab U 14.

Unter Leitung von ASV Trainer Kai-Uwe Lang ersprintete sich Zehnkämpfer Richard Funke(15jährig)seine erste 100m Zeit unter 13 Sek.. Es ist hier zu betonen, dass Richard seit erst zwei Jahren tatsächlich Leichtathletik betreibt. Er gewinnt in Zittau, nebenbei gesagt, den Hochsprung und das Speerwerfen. Sein momentan unaufhörlich zu verzeichnender Leistungsanstieg seit etwa sechs Monaten hält die Abteilung in Atem, wo denn seine Leistungsgrenzen nun tatsächlich liegen werden.

An dieser Stelle sei auch dem LSV Niesky gedankt, nämlich für dessen Bereitschaft, talentierten Mehrkämpfern vom ASV Rothenburg die Möglichkeit des Trainierens sehr komplexer Disziplínen wie dem Stabhochspringen einzuräumen.

Hier in Zittau gab es mit 1,38m im Hochsprung vom 12-jährigen ASV-Springer Sebastian Böhm eine wiederum persönliche neue Bestleistung und sogar die Teilnahmeberechtigung an der sächs. Landesmeisterschaft in Bautzen. Trainingsfleiß und Koordinationsfähigkeit sind hier bei Sebastian das einhergehende Moment für diese sehr gute Leistung! Ebenfalls mit von Partie war Kämpferherz Finn Förster, der die Troika in Zittau vervollständigte und den Teamgeist beflügelte.

Niesky 12.06.

Kreis Kinder u. Jugendspiele bis U12, durch den Verfasser NOL-Olympiade genannt und das ist es für wahr, denn vergleichbare Leichtathletikhöhepunkte innerhalb des NOL-Kreises gibt es nämlich nicht. Nur hier werden leichtathletische Standards konsequent umgesetzt.

Aber zu den Ergebnissen

Mit 12 Startern konnte der ASV eine siebzehnfache Podiumsplatzierung erlangen. Eine erneute Steigerung im Gesamtaufwärtstrend der Abteilung.

Man ist geneigt, an alte Rothenburger Leichtathletiktraditionen der 80iger und 90iger Jahre, damals unter den Machern Wagner, Langer und Herwehe zu erinnern. Die gegenwärtige Tendenz zeigt auch in diese Richtung.

Erfolgreichste Starter waren Laura Tzschoppe und Tino Röhle, jeweils mit vier und drei Medaillen. Bemerkenswert dabei der verblüffende Leistungszuwachs von Laura Tzschoppe, die gemeinsam neben Trainingspartnerin Stella Garbe, Platz zwei über 800m, zur Leistungsträgerin der Abteilung avancierte. Mit Hochspannung erwarten wir die Bezirksmeisterschaften(Einzel) am 30.06. in Pirna, bei denen auch Stella nach Kurzzeiterkrankung zu gewohnter Form zurückgefunden haben wird.

Interessant auch das Erreichen des Endlaufs im 50m Sprint durch Henrik Strobach, der mit außergewöhnlicher Explosivität aufwartete. Damit hat sich unser Henrik für Pirna als Startläufer über die 4x50m Staffel als unentbehrlich erwiesen.

Endlich die ersehnten und lange verdienten Medaillen(2xBronze) für Naomi Zeller und Benno Suschke. Die eine im Weitsprung mit 3,84m, gleiche Weite wie die Zweitplatzierte, der andere mit sehr guten 39,00m im Schlagballweitwurf. Außer Benno konnte kein anderer Werfer im Feld die so genannte Fünfschritt-Technik anwenden.

Weitere Erfolge durch „Bär“ Andre Dankoff mit einer Bronzemedaille im Hochsprung und Paula mit Bronze über 800m. Paula errang die Medaille als Siebenjährige im Feld der gemeinsam zu wertenden 7+8jährigen Kinder.

Newcomer Jerry Kleint, zwar bei seinem allerersten Wettkampf noch ohne Podium, erwies sich aber durch seine Ausgeglichenheit als interessanter Mehrkampfanwärter, wie auch Newcomer Oskar Dutschke. Oskar, und das muss unbedingt erwähnt werden, sicherte sich mit der vielleicht kampfbetontesten Einzelleistung aller Rothenburger die Goldmedaille im 800m Lauf. Allen Aktiven der Glückwunsch des Übungsleiterteams um Abteilungsleiter Adrian Eckhardt und ein weiterer Dank an die Betreuer Frau Silke Strobach und Herrn Uwe Kalok.

Die Bilder findest Du hier.

Ergebnisprotokoll vom 02. Juni 2012

Ergebnisprotokoll vom 12. Juni 2012